Montag, 9. Juni 2014

Hühner und andere Vögel



Da die anderen Hennen ihre Eier immer wieder zu der brütenden Henne gelegt haben (wo doch eh schon 12 Stück drunter liegen!), mussten wir Schutzmaßnahmen ergreifen. Aus gutem Grund zetert die Brütende ohnehin, wenn sich andere Hennen zu ihr hocken und ihr Ei ablegen:
Wir haben gestern erfahren, dass die Küken gleichzeitig schlüpfen wollen, das heißt, sie warten (noch in der Schale) sozusagen aufeinander. Ein paar Tage Unterschied machen angeblich nichts, aber wenn längere Abstände sind, überleben das die Küken oft nicht.
Wie auch immer: So wie hier oben ist nun das Domizil der Brütenden, die übrigens alles praktisch regungslos über sich ergehen hat lassen - im Gegensatz zu den anderen Hennen, die schwer beleidigt gegackert haben und sich gar nicht mehr einkriegen wollten.

Und noch etwas, das ich schon oft erzählen wollte. Vielleicht erinnert ihr euch noch, dass wir heuer ja etliche Fenster renoviert haben. Zum Fixieren des Glases haben wir Fensterkitt verwendet. - Nun ist uns vor einiger Zeit aufgefallen, dass der Fensterkitt regelrecht herausgepickt wird! Wir hatten Meisen in Verdacht, aber heute habe ich eine Krähe gesehen, die sich an einem Fenster "bedient" hat. Nun werden wir also auf etwas zurückgreifen, das den Vögeln weniger mundet!

Statt eines Fotos von Fenstern mit ausgepicktem Kitt ende ich aber lieber mit ganz aktuellen Rosenfotos:



Kommentare:

  1. Wunderschön die Rosen! Und: wenn ein Huhn abgetrennt wird oder Sonderbehandlung erfährt, gackern die anderen, ist doch klar ;-) Ist ja sehr abenteuerlich, wie das weitergeht mit der brütenden Henne. Sonnige Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man sieht es auf dem Foto nicht, aber wir hatten bei dem kleinen Käfig oben einen Spalt frei gelassen - und nun stellt euch vor: da muss eine Henne reingekommen sein, denn wir haben beim "Eierkontrollgang" ein weiteres Ei gefunden. Die Henne hatte es offensichtlich schon eilig, denn das Ei lag VOR dem Nest mit der Brütenden. - Nun ja: nun haben wir den Käfig auch oben mit einem Brett zugemacht. ;)

      In Sachen Fenster und Krähen: ein befreundeter Tischler hat uns erzählt, dass sie auch Gummidichtungen aus ganz neuen Fenstern herausziehen! Und auch er hatte keine Idee, wie man den Krähen Einhalt gebieten könnte.

      Das heurige Jahr scheint sich zum Jahr der sturköpfigen Vögel zu entwickeln! :)

      Liebe Grüße, Andrea

      Löschen