Dienstag, 31. Dezember 2013

Jahresende 2013


Der gestrige wunderbare Morgen hat einen herrlich sonnigen Tag eingeläutet - aber wie so oft lagen auch gestern Gutes und weniger Gutes dicht beisammen.

Wir haben im Sommer den Zaun rund um die Teiche abmontiert und nun haben wir die Quittung: ein (oder mehrere) Fischotter haben unsere Teiche, resp. die sich darin befindlichen Karpfen entdeckt und nun gibt's wohl jede Nacht ein Festmahl. An der Teichrändern sieht man am niedergedrückten Gras, wo die Otter in den Teich rutschen, und Schuppen und Flossen im und um die Teiche zeigen, was sie sie in den Teichen getrieben haben.



Man ahnt es: im kommenden Jahr werden wir die Teiche wieder einzäunen! :)

Ich wünsche einen guten letzten Tag im alten Jahr!


Montag, 30. Dezember 2013

StimmungStimmung


Das ist der Baumstumpf eines alten Zwetschkenbaumes, den wir heuer umgeschnitten haben. Die Steine sind zufällig drauf gelandet, wahrscheinlich sind sie beim Jäten zum Vorschein gekommen und wurden dann einfach abgelegt.

Sonntag, 29. Dezember 2013

Samstag, 28. Dezember 2013

Steinerne Stiege


Bei herrlichem Märzwetter waren wir gestern unterwegs, hier bei der Steinernen Stiege. Das Waldviertel ist mit Recht berühmt für die vielen beeindruckenden Steinformationen.

Freitag, 27. Dezember 2013

Grüne Weihnachten


So sehen grüne Weihnachten bei uns aus. Wobei es gestern auch noch richtig warm war. Die Maulwürfe sind augenscheinlich entzückt und pflügen das ganze Grundstück um:


Donnerstag, 26. Dezember 2013

Weihnachtsbraten


Ich habe ja den Ehrgeiz, hier möglichst aktuelle Fotos einzustellen, aber ich bin in den vergangenen Tagen nicht zum Fotografieren, bzw. zum Überspielen der Fotos gekommen. So gibt es hier ein Bild vom 24., von der Entstehung des Weihnachtsbratens: in der alten, gusseisernen Form in den Küchenkachelofen geschoben und auf diese Weise mit Niedrigtemperatur viele Stunden gebraten hat er uns zuguterletzt ganz wunderbar geschmeckt.

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Familie Heinisch


Familie Heinisch wünscht einen schönen Christtag! Wir hoffen, dass euer Christkind ebenso brav wie unseres gewesen ist. Wir haben zum Beispiel uns als Lebkuchenfamilie bekommen! :)


Und hier sind noch zwei Geburtstagsgeschenke zu sehen: die schöne Orchidee (Danke Jasmina! :) ) und draußen im Garten sieht man das Vogelhäuschen- auch ein Geschenk. Ich warte auf Besuch ... aber noch finden die Vögel ja jede Menge zu fressen.

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten


Auch wenn (hier in St.Leonhard) kein Schnee liegt und auch wenn die beiden Herren auf dem Bild etwas grimmig (oder verzweifelt?) dreinschauen: Ich möchte allen, die hier mitlesen, einen schönen Tag mit wenig letzter Hektik und einen geruhsamen, zufriedenen Abend wünschen.
Die beiden Herren hier werden ein paar Nüsse bekommen, da wird ihre Laune steigen, die Kerze wird angezündet und auch wir werden bei Speis und Trank beisammensitzen und uns an unserem Beisammensein freuen.

Montag, 23. Dezember 2013

Rückblick 2013: Glückliche Hühner


2013 hatten wir Hühner aus alten Rassen und sie haben sich nach anfänglichen Eingewöhnungsschwierigkeiten auch gut eingelebt und lebten ein glückliches Hühnerleben. Wir waren nicht ganz so glücklich, weil sie nämlich kaum Eier legten. Sie waren wohl noch zu jung - und die große graue Emma hat sich schlussendlich als Emmerich herausgestellt, was natürlich auch einiges erklärt hat. ;) Nun scharren die Hühner auf einem Bauernhof in der Nähe und ja: mittlerweile legen sie auch. Außer Emmerich natürlich. :)


Sonntag, 22. Dezember 2013

Samstag, 21. Dezember 2013

Samstagmorgen


Ein herrlicher Anblick war das am Morgen!  Mittlerweile hat die Sonne alles aufgetaut!
Ich wünsche einen wunderbaren Samstag! :)

Freitag, 20. Dezember 2013

Rückblick: 2013 war ein Obstjahr!


Heuer gab's nicht nur zum ersten Mal reichlich Kirschen, sondern auch reichlich Marillen. Jede Menge Obst wirde direkt vom Baum aus verzehrt, den Rest habe ich zu Marmelade verarbeitet. Wobei sich die solch großer Beliebtheit erfreut, dass die Menge, die wir noch im Geschäft haben, durchaus überschaubar ist. Nächstes Jahr werde ich auf das Angebot von Freunden zurückgreifen und auch bei ihnen z.B. die schwarzen Ribisel pflücken. Denn die waren zuerst weg, obwohl ich da wirklich viele Gläser gehabt habe. :)


Mittwoch, 18. Dezember 2013

Jahresrückblick - April 13


Der frühe Frühling und der späte Herbst ähneln einander ja im Aussehen. Aber am Zustand unseres "Ackers" erkennt man hier schon, dass Frühling ist: er ist nämlich schon gepflügt. Dass die Ringelblumensamen schon ausgesät sind, sieht man nicht, aber ich ich weiß es. Mittlerweile haben die Blüten schon ihr Bad im Olivenöl hinter sich und die fertige Salbe gibt es im Geschäft.:)


Dienstag, 17. Dezember 2013

Rückblick 2013 - März (Ostern)


Da ich gestern ja schon einmal damit begonnen habe, fahre ich mit meinem kleinen Rückblick auf 2013 fort: Dieses Foto entstand am Ostersonntag, der Blick aus dem Küchenfenster auf den Hühnerstall. - Ohne Worte!  ;)

Montag, 16. Dezember 2013

Schneefrei


In Ermangelung aktueller Fotos (ich war am Wochenende ja in Wien und nicht im WV) habe ich auf ein Bild aus dem Februar zurückgegriffen. So ungefähr wird es wahrscheinlich gestern auch ausgesehen haben, denn dem vernehmen nach war es gestern nicht nur in Wien sonnig.




Sonntag, 15. Dezember 2013

3.Advent


Ich wünsche allen einen schönen 3.Adventsonntag! Ich verbringe ihn zum letzten Mal am Kunst&Kram-Markt in der Bunkerei im Augarten. :) 


Samstag, 14. Dezember 2013

Kunst&Kram, die Zweite


Der erste Tag ist vorüber, schön war's! Noch heute (16-22 Uhr) und morgen (14-22 Uhr) im Augarten, Bunkerei: Punsch und Standel mit originellen und schönen Dingen im außergewöhnlichen Ambiente des Bunkers. Ich muss aber erst mal die Füße hochlegen, damit ich heute Nachmittag wieder stehen kann! ;)

Freitag, 13. Dezember 2013

Kunst&Kram, die Erste


Heute um 16 Uhr beginnt der Kunst&Kram-Adventmarkt in der Bunkerei im Augarten, wo wir mit Simon&jakober-Produkten vertreten sein werden. Gestern war ich schon dort, um alles in Augenschein zu nehmen und um fürs Erste alles herzurichten.
Ein beeindruckender Ort ist das, wo sich die historische und die aktuelle Dimension in gewisser Weise kreuzen: auf der einen Seite die Erinnerung an den 2.WK mit seinen Schrecken und Abgründen, auf der anderen Seite die vielen so netten jungen  Leute mit ihren schönen Produkten. Das gibt diesem Markt eine ganz besondere Note.
Ich fühlte mich beim Herrichten ein wenig in meine Jugend zurückversetzt und freue mich schon sehr, wenn es heute um 16 Uhr losgeht.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Apfelgarten


Ob es jetzt grad auch Schnee gibt? Am vergangenen Samstag hat sich der Apfelgarten auf jeden Fall weiß angezuckert präsentiert. Die Äpfel halten heuer übrigens sehr gut, besonders die Rheinischen Bohnäpfel sind noch knackig und frisch wie vom Baum. Was die Lagerfähigkeit angeht, ist diese Sorte ohnehin unschlagbar. Vor ein paar Jahren hatte ich im März noch wirklich gute Exemplare. Und das ganz ohne Begasung (wie die Äpfel nämlich sonst frisch gehalten werden).

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Honig abfüllen


Aus dem speziellen Honig-Aufbewahrungsbehälter fließt hier der Honig in den Abfüllkübel. Über den unteren Auslass füllt man dann in die Gläser ab. Heuer gab's ja nicht allzuviel Honig, bis auf ganz wenig haben wir jetzt alles abgefüllt. Hoffentlich wird 2014 ein gutes Bienenjahr!

Dienstag, 10. Dezember 2013

Alter Wurzelstock


Wir haben ja versucht, in den Teichen Flusskrebse zu züchten - einheimische Edelkrebse und nicht die amerikanischen Signalkrebse. Leider hat es nicht geklappt, aber die Wurzelstöcke, die wir ihnen als Unterschlupft in die Teiche gelegt haben, gibt es noch. Dieser hier ist vor ein paar Jahren, als wir den oberen ´Teich abgelassen haben, nach oben getrieben. Zunächst war es sehr schwer (eh klar: das Wasser!), aber nach einer Saison am Teichrand war er trocken und leicht. Jetzt steht er als "Deko" auf der Terrasse.

Montag, 9. Dezember 2013

Kältesee


Auf der Brücke gibt es immer als erstes Eis am Weg. Das hat wohl mit dem sogenannten "Kältesee" zu tun, der sich um Bäche bildet. Ich stelle das Autofahren ja mit dem ersten Frost ein, auf Eis dahin zu schlittern zählt ja nicht gerade zu meinen Lieblings-Fahrsituationen!

Sonntag, 8. Dezember 2013

Adventsonntag



Das Foto hinkt einen Tag hinterher, denn ich habe es schon gestern aufgenommen. Da habe ich die kurze sonnige Zeit für meinen obligaten Fotorundgang genützt. Als es bald darauf zu schneien begonnen und sich für den restlichen Tag verdunkelt hat, wurde mir wieder einmal deutlich, wie wunschgeleitet mein Fotografieren ist. Beim Fotoschauen entsteht ja der Eindruck fast ungebrochenen Schönwetters, die Realität schaut natürlich anders aus! ;)

Samstag, 7. Dezember 2013

Schmiedekunst

 
 
 
Heute gibt es Beispiele Waldviertler Schmiedekunst: schöne, handgeschmiedete Messer, jedes Stück ein Unikat. Der kleine Stern ist das Schmiedezeichen (jeder Schmied hat sein eigenes) und die Buchstaben stehen für seinen Namen. Kennzeichen fürs Handgeschmiedete sind übrigens die Enden der kleinen "Kringel": sie laufen spitz zu - und das das kann man nur händisch machen, Maschinen schneiden das Ende immer gerade ab.
Wir haben ja auch eine funktionsfähige Schmiede am Hof. Ob hier auch mal solche Stücke entstehen werden? 
 
 

Freitag, 6. Dezember 2013

Nikolaustag


Nein, das ist kein aktuelles Foto. Aber für den Nikolaustag wollte ich was Winterliches und da habe ich auf ein Foto aus dem Februar zurückgegriffen. Hoffentlich hattet ihr alle was Schönes im Stiefel! :)

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Hinausgeschaut


Unlängst gab's ein Foto von außen ins Fenster der alten Schmiede. Natürlich geht's auch umgekehrt. ;)
Ansonsten wünsche ich heute einen gnädigen Krampus. Und bei der Gelegenheit ein kleiner Gruß aus dem Geschäft in der Jakobergasse:


Mittwoch, 4. Dezember 2013

Biotop, vereist


Das Biotop, das wir ja gemacht haben, weil es dort beim Auszugshaus immer so sumpfig gewesen ist, hat sich auch heuer nicht gerade mit viel Wasser gefüllt. Fast sieht es so aus, als ob wir den Fleck dort trockengelegt hätten. Aber ein wenig Wasser ist schon noch drin - jetzt ist es Eis und umschließt die Grasbüschel, die an den Rändern des kleinen Teiches wachsen.

Dienstag, 3. Dezember 2013

Austernpilze am 1.Dezember


Vor vielen Jahren haben wir uns in Pilzzucht versucht - mit sehr mäßigem Erfolg. Allerdings haben sich die Austernpilze dann selbstständig gemacht und so haben wir seit einigen Jahren gelegentlich eine kleine Ernte - abzupflücken im hohlen Teil des alten Nussbaumes.

Montag, 2. Dezember 2013

Dünnes Eis


Noch ist das Eis ganz dünn, aber im Lauf des Winters wird es so dick, dass man drauf gehen kann.

Samstag, 30. November 2013

Zweckentfremdung


Diejenigen, die unsere heurige Hühnergeschichte mitverfolgt haben, wissen ja, warum in diesem Eierkorb heuer so gut wie kein Ei transportiert wurde. (Für die anderen: Es gab schlicht keine zu transportieren ...)
Nun habe ich den schönen alten Korb aber doch noch zum Einsatz gebracht, denn Nüsse haben wir heuer ja wahrlich genug!

Freitag, 29. November 2013

Ein Einser vorm Küchenfenster!


Im Sommer blühen sie hochstehend & gelb - im Herbst knicken diese Blumen ab und so  habe ich nun jede Menge Bestnoten im Garten stehen. Verdient habe ich sie nicht, weil das Jahr 2013 nun echt kein Gartenjahr gewesen ist. Aber im kommenden Jahr will ich wieder mehr machen: von Jäten bis Umsetzen!

Donnerstag, 28. November 2013

Überwintern


Im letzten Moment haben wir heuer die nicht-winterharten Pflanzen ins Haus geholt. Die Agaven stehen wie jedes Jahr am Werkstattfenster. Nachdem wir die jungen Pflänzchen heuer von der großen Pflanze herausgenommen und umgesetzt haben, sind das eine ganze Menge Wintergäste! :)

Mittwoch, 27. November 2013

Eichenlaub


Ich bilde mir ja ein, dass die Bäume, wo die Blätter im Frühling als Erstes da sind, selbige im Herbst als Erste verlieren. Bei der Eiche stimmt es (wenn auch umgekehrt): da hängt das Laub fast bis in den Winter hinein fest an den Ästen, und im Frühling dauert es ewig, bis es herauskommt. (=Andreas kleine Lehre von Naturphänomenen, 1 ;) )

Dienstag, 26. November 2013

Knoblauch aus dem Waldviertel


Wir haben im Garten ja auch Knoblauch gesetzt und sogar geerntet, aber die Zehen sind sehr klein und mühsam in der Verwendung. Dass es normal großen Waldviertler Knoblauch gibt, hätte ich nicht vermutet, aber am Garser Viktualienmarkt wurde ich eines Besseren belehrt. Natürlich gibt es diesen guten Bioknoblauch nun nicht nur in meiner Küche, sondern auch im Geschäft! :)

Montag, 25. November 2013

Die Apfelverwertung geht weiter!


Noch stehen viele solcher Kisten bei uns ... und so gab es neben dem Klassiker Apfelstrudel am Wochenende auch einen:

Apfel-Nuss-Kuchen

200g Butter mit 200g Zucker und 3 Eiern vermixen, dann hineinrühren:

100g Nüsse
1 Pckg Vanillezucker
350g geriebene Äpfel (Boskop!)
2 TL Zimt
300g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
Messerspitze Salz
wer will, ein Schuss Rum oder Punschkonzentrat

Das Ganze in eine Kastenform und bei 180 Grad (Gas: Stufe 4) eine gute Stunde auf mittlerer Schiene backen. Da die Äpfel sehr saftig waren, ist der Kuchen auch sehr saftig geworden. Böse Zungen würden sogar vielleicht behaupten, dass er ZU saftig ist. Also: ev. bissl weniger Äpfel nehmen oder länger im Backofen lassen. Er schmeckt aber wirklich gut und echt auch nach Apfel.




Wer's genau so nachmachen will: Ich habe einen großen Sack Boskopäpfel nach Wien in die Jakobergasse gebracht. :)


Sonntag, 24. November 2013

Novemberschönheiten für einen Novembersonntag


Zwar blühen die Ringelblumen nach wie vor, aber diese hier zeigt schon die Samen.



Das sind die Blütenstände des Geißblattes (die jungen Wurzeln kann man im Frühling angeblich wie Spargel essen, ich will die Pflanzen aber nie ausgraben), ebenfalls verblüht, aber in ihrer eigenen Herbst-Schönheit.


Und weil sie eben auch immer schön sind: eine verblühte Hortensie. Das ist eine Art, die zunächst weiß blüht und dann rosa wird. Und nun ist sie braun. ;)

Samstag, 23. November 2013

Letzte Äpfel


Das ist ein Apfelbaum vom Nachbarn - unsere Bäume sind ja bereits abgeerntet. Die Äpfel liegen, in Obstkisten, die ich vorsorglich im Lauf des Jahres gesammelt habe, aufgelegt und warten auf Verarbeitung. Das Stichwort zum Tag: Apfelstrudel. :)

Freitag, 22. November 2013

Hortensien


Während alle anderen Blüten braun geworden sind, haben diese paar wohl beschlossen, doch noch schnell zu blühen. Wobei das vermutlich das letzte (aktuelle) Blumenfoto für heuer ist.