Donnerstag, 17. Juli 2014

Zwei Abendblicke

Das Schöne an dieser Jahreszeit ist ja unter anderem, dass es so lang hell ist. So kann man nach 19 Uhr noch Fotoeindrücke sammeln. Hier vom Hauseck der Sommerküche - erst einmal über die Bauernhortensien hinunter zum Bach:

... und dann nach rechts über die rosa Hortensien in Richtung Teiche:


Davor hatte ich zum ersten Mal überraschenden Besuch für den Hofladen (juhu!) und danach habe ich eines der ganz jungen Küken gerettet.

Das muss irgendwie aus dem Stall gekommen sein und hat dann nicht mehr hineingefunden. (Im Freien hätte es die Kälte der Nacht vermutlich nicht überlebt.) Ich habe es beim Holz-Holen jämmerlich piepsen gehört und glücklicherweise kann ich die Laute der Hühner und Küken ja auch schon ein weníg entschlüsseln. Dem jämmerlichen Rufen folgend habe ich das verzweifelte kleine Küken auch sofort entdeckt. Deutlich weniger schnell ging es von statten, bis ich es wieder einfangen und seiner Glucke zuführen konnte. Stichworte: sinnloses Fanmger-Spielen mit dem Küken durchs gesamte Gehege, dann Casher (eigentlich zum Fischen) ... Loch im Casher ... noch ein mal Casher .... und irgendwann habe ich es dann nahe genug bei mir ge"cashert", dass ich es aus dem Netz holen und in den Stall bringen konnte. Sehr aufregend, für das Küken wie für mich! :)

Kommentare:

  1. so schön bunt blüht es bei dir. und deine küken-geschichte - herzerfrischend.
    alles liebe in deinen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl die Rosen weitgehend verblüht sind, gibt es nach wie vor jede Menge anderer Blüten, schön ist das!
    Liebe Grüße ins obere Waldviertel!
    Andrea

    AntwortenLöschen