Sonntag, 6. Juli 2014

Küken, Tag 13

Die Küken werden immer mehr zu Hennen/Hähnen, ganz klein sieht man bei manchen schon, dass sich ein Kamm abzuzeichnen beginnt. Uns wurde gesagt. dass es auf einen Hahn hindeutet, wenn der Kamm früh und bissl größer wächst. Eigentlich eh klar.

Zu fotografieren sind die Kleinen zur Zeit nicht so gut, da spielt es eher" Such die Küken", zum Beispiel:


Wenn man bedenkt, WIE gefährlich Angriffe aus der Luft gerade für die Kleinen sind, ist es aber zu verstehen, warum sie sich hauptsächlich im hohen Gras oder unter Büschen aufhalten.

Die Schwüle des Tages verbringen die Großen gemütlich im Schatten der Büsche. Da kann ich nur sagen: "Ich wollt, ich wär ein Huhn!" ;)


Und auch wenn es heuer gar nicht gut aussieht, was das Obst angeht, ein bisschen etwas hängt ja doch an den Bäumen, hier eine Blutpflaume:


Kommentare:

  1. Da draußen sind sie wenigstens gut getarnt für eventuelle Beutejäger... und die Pflanzen kommen ihnen bestimmt riesig vor!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen