Montag, 29. Dezember 2014

Der versprochene Kachelofen und etwas zum Thema Dämmung

Hier ist er in seiner ganze Pracht (nun ja, der untere Teil fehlt, aber der war eh am letzten Foto drauf! ;) )



Wer erinnert sich noch an den Anfang des heurigen Jahres, wo wir die Dämmplatten auf den Dachboden geschleppt haben?
Nun sind sie (endlich) verlegt und das Ergebnis ist nach dem ersten Schneefall augenfällig: während bisher das Dach oberhalb des Wohnbereiches meistens schneefrei gewesen ist (weil eben so warm), unterscheidet sich die Optik der Dächer von geheiztem Wohn- und ungeheiztem Wirtschaftsbereich nun nicht mehr. (Sowas wäre mir übrigens früher nie aufgefallen ... wieder einmal ein Beispiel dafür, wie sehr Wissen den Blick lenkt, resp. das Sehen mitbestimmt!)


Kommentare:

  1. Ein prächtiger Kachelofen! Früher haben die Menschen im Winter auf der Bank am Kachelofen geschlafen -- hast Du das auch schon gemacht?
    Ofenwarme Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Nähe des Kachelofens steht eine Couch, auf der habe ich nicht erst ein Mal ein Nachmittagsschläfchen getätigt ... ;)


      Liebe Grüße am frühen Morgen! Andrea

      Löschen
  2. er ist wirklich sehr schön!
    auf einer warmen Ofenbank zu sitzen (vielleicht nach einer Schneewanderung) ist ein ganz besonders wohliges Gefühl und die nassen Sachen hängt man auf den schönen Holzstangen auf! hab ich alles erlebt (und die Bäuerin hatte inzwischen die Kühe gemolken und es gab Kakao mit der frisch abgekochten Milch) seufz
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Holzstangen haben wir angebracht - und die sind tatsächlich ein Hit. Im Sommer hänge ich dort die Kräuter zum Trocknen auf, im Winter die nassen Sachen. Wie die Dinge liegen, wird es heute wohl auch noch eine Schneewanderung geben ... ;)

      Liebe Wintergrüße, Andrea

      Löschen