Samstag, 7. Mai 2016

Schwärmen


Wenn im Frühling auf eine längere Kälteperiode warme, sonnige Tage folgen, werden die Bienen schwarmlustig. Der Imker finder das weniger lustig, denn wenn der Bienenstock nur noch halb soviele Bienen hat, fällt die Honigernte auch entsprechend geringer aus. Vor ein paar Jahren hatten wir schon einmal so ein starkes Schwärmen - heuer ist es wieder so weit.
Aber es ist S. immerhin gelungen, einen Schwarm wieder einzufangen, weil er sich nämlich im Gegensatz zu den anderen nicht in irgendwelche Baumwipfel festgesetzt hat, sondern eigentlich in Griffnähe. - Allerdings in einem Wildrosenbusch.




Zuerst hätte S. versucht, den Schwarm in ein potentielles Zuhause (Ablegerzarge) zu locken, aber die Bienen blieben störrisch an dem einmal gewählten Platz. So kamen wir mit großen Scheren abgerückt, und S. hat sich den Stock freigeschnitten.



Da es schon Abend und kühl war,  blieben die Bienen erstaunlich ruhig in ihrer Formation, zur Sicherheit wurden sie aber auch noch mit Wasser besprüht.



Hier ist es geschafft: der entscheidende Ast ist abgeschnitten und der Schwarm fällt in die Schwarmkiste, die dann rasch verschlossen wird.




Am nächsten Tag werden die in die Beute eingeschlagen ... das ist Imkerdeutsch und bedeutet, dass die Bienen in einen "normalen" Bienenstock verfrachtet werden.

Kommentare:

  1. ui
    jaa.. das ist spannend..
    zum Glück habt ihr ein Volk einfangen können
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Das war echt aufregend ... nun sind die ienen bereits in ihrem neuen Zuhause und arbeiten schon fleißig vor sich hin - zur Freude des Imkers und seiner lieben Gattin! :)))

    Abendgrüße aus dem Waldviertel, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das habe ich auch schon mal erlebt. Da kam ein Schwarm hier in den Garten und suchte eine neue Bleibe. Sie blieben an einem Baum im Nachbargarten. Es wurde ein Imker gerufen, um das Volk einzufangen. Sie schwärmen wirklich richtig, ein mächtiges Brumm- und Summgeräusch ... sehr eindrucksvoll. Gut, daß ihr den Großteil einfangen konntet!
    Sonnige Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... man HÖRT es tatsächlich, wenn die Bienen schwärmen. das ist richtig laut.
      Sonntagsgrüße aus dem Waldviertel! Andrea

      Löschen