Dienstag, 2. Juni 2015

Auch auf der kleinen Terrasse ...


... geht es unkraut-technisch hoch her ..

In dem grünen Topf seht ihr übrigens die Hopfenpflanze, die beim Bau der Stiege weichen musste. Noch immer wissen wir nicht, wo wir sie jetzt hinsetzen könnten. Einstweilen wächst sie auf der Terrasse in die Blumentöpfe ...


Die Farnzeile:  zur Zeit ist sie ganz besonders schön.


Kommentare:

  1. Ja, ich weiß, wovon Du redest... alles sprießt auch die sogenannten Beikräuter... Und der Farn sieht wunderschön aus, ich habe auch jede Menge davon im Garten, die verschiedensten Arten. Ich glaube, die breiten sich unterirdisch aus... Vom Hopfen kannst Du die zarten Sprossen pflücken und ähnlich wie Spargel zubereiten. Nun ja, vielleicht reicht da eine Pflanze nicht ... ich habe hier an der Mosel wild wachsenden Hopfen gefunden und die Sprossen zubereitet. Schmecken köstlich!
    Grüne Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Diese wilden Hopfensprossen habe ich schon mal gekostet, kann mich aber nicht mehr erinnern, wie sie geschmeckt haben. ;) Unsere einsame Hopfenstaude solltem wir erst mal wo einpflanzen! Na vielleicht wird das ja am kommenden Wochenende was!

    Sonnige Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen