Mittwoch, 30. März 2016

Pilzzucht

Nachdem die mit Myzel geimpften Baumstämme ein 3/4 Jahr in Ruhe gelassen wurden, werden sie jetzt hervorgeholt: man sieht, dass die Stämme gut durchwachsen sind.


Durch die Löcher werden Schnüre gezogen ...


... und dann müssen die Stämme einen Tag/Nacht lang gewässert werden.


Am nächsten Tag werden sie aus dem Bach geholt ..

... und die Pilze werden durch dreimaliges Aufklopfen "aufgeweckt".


Dann werden sie an den vorbereiteten "Sauschragen" gehängt, nachdem die Klebestreifen, unter denen die "Impfung" stattgefunden hat, entfernt worden sind. - Es kann losgehen!
 


Kommentare:

  1. na da bin ich mal gespannt wie es weiter geht
    und ob sie reichlich wachsen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind auch neugierig, mit Austernpilzen haben wir vor Jahren ja schon mal Erfolg gehabt.
    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen