Donnerstag, 29. Oktober 2015

Früchte, 2

Endlich trägt der Maronibaum wirklich ein bissl was ... aber da er alleine steht und ihm ein "befruchtendes Gegenüber" fehlt, sind die Hüllen der Maronis leer. Nun ja, blöd ist das.



Kommentare:

  1. Das verstehe ich nicht. Im Nachbargerten steht ein sehr alter Maronibaum, der trägt jedes Jahr, auch ohne "Gegenüber". Im Juni kommen die Bienen an die Blüten und kurz drauf kann man schon die kleinen stacheligen Dinger sehen. Sie sind jedes Jahr gut gefüllt und ich röste zur Zeit fast jeden Abend auf dem Ofen die gesammelten Maroni. Aber vielleicht gibt es ja unterschiedliche Arten... Wünsche jedenfalls für nächstes Jahr gefüllte Hüllen!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht gibt es da tatsächlich unterschiedliche Sorten, vielleicht gibt es aber bei euch in der Gegend wo einen zweiten Baum. Am besten wäre natürlich, wenn wir eines schönen Herbstes auch "gefüllte" Maronis hätten! :)

    Herbstgrüße von Andrea

    AntwortenLöschen