Freitag, 21. August 2015

Kriecherlmarmelade

Letztes Jahr gab es keine, aber heuer hängen wieder viele Kriecherl an den Bäumen meiner Freundin, und ich durfte wieder zum Ernten kommen. Danke Sissy! :)


Die dunklen und die rosafärbigen werden als erstes reif, sie schmecken mir auch besser als die gelben.



Da sie sich nicht vom Kern lösen, koche ich sie erst auf und streiche sie dann durch ein Sieb, Kerne und Haut bleiben zurück. Aus dem reinen Mus wird dann die Marmelade gemacht.



Viele Gläser sind es nicht geworden ... wer was erwischen will, muss schnell sein! :)  Seit Montag gibt es sie in der Jakobergasse.


Kommentare:

  1. Die Marmelade hat ja eine fantastische Farbe... und schmeckt bestimmt ganz köstlich!
    Schöne Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt ja gelbe, rosfärbige und bläuliche Kriecherl - diese Marmelade ist aus rosafärbigen und bläulichen gemacht, die schmecken mir am besten UND die Marmelade schaut auch immer so schön aus. :) Leider sinds nur relativ wenig Gläser, weil die Kriecherl genau in der kommenden Woche mehrheitlich reif sein werden - und da bin ich nicht Vorort. Aber besser als nichts! :)
    Einkoch-Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen