Montag, 24. November 2014

Wochenende

Das Wochenende war wie immer arbeitsreich, unter anderem hat es endlich zeitlich und witterungstechnisch geklappt: wir konnten den Acker pflügen. Vorher haben wir die Kohlsprossen geerntet, besser gesagt das, das die Rehe übrig gelassen haben. Wir haben vor, im kommenden Jahr einen Teil des Ackers einzuzäunen.



Die Haselnussstauden haben bereits wieder ihre "Würstel" ... es wird echt Zeit, dass es kalt wird, sonst beginnt der Frühling! ;)


Kommentare:

  1. Das sieht wunderbar aus, ich mag frisch gepflügte Äcker sehr: die frische braune Erde kommt wieder zum Vorschein. Ist ja ein Kontrast zu dem Bild vorher, wo alles noch wild darauf wuchs. Hoffe, die Rehe haben genug für eine Mahlzeit zurückgelassen!
    Schöne Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag den Anblick frisch gepflügter Äcker auch sehr! Und da wir ja mit einem alten und leichter Traktor arbeiten, ist die Erde auch nicht so verdichtet, dass sie durchs Pflügen in riesige Schollen aufbricht.
    Die Rehe werden sich jetzt was anderen zum Abknabbern suchen müssen, die Kohlsprossen (zwei Portionen waren es dann doch noch) haben wir am Sonnatg (natürlich mit Begeisterung!) verspeist! :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen