Mittwoch, 29. Oktober 2014

Nachlese Abfischen 2 (andere Teichbewohner)

Neben den erwarteten Karpfen haben wir insgesamt auch 3 Forellen herausgeholt. Das war insofern überraschend, als es etliche Jahre her ist, dass wir sie als Jungfische eingesetzt haben, und wir haben vermutet, dass Reiher und Otter ihnen schon längst den Garaus gemacht haben. Im Gegensatz zu den Karpfen, die sich ja wie verrückt im Teich vermehren, brauchen Forellen spezielle Bedingungen und können sich in einem Teich nicht vermehren. Man muss die Jungfische kaufen und einsetzen.


Diesen Käfer, ca. 2 cm. groß, hat es - am Rücken liegend -  angeschwemmt. Wir haben ihn nach diesem Fototermin wieder ins Wasser befördert. Was wohl dieses weiße Etwas am Hinterteil gewesen ist?



Kommentare:

  1. Das is ja 'n Ding mit der Forelle! In Teichen sedlen sich ja viel Nebenbewohner an. Bei mir im kleinen Gartenteich zum Beispiel LIbellenlarven.
    Und die sind ja sehr gefräßig und fressen wiederum im Frühjahr den Froschlaich. Daher werde ich wohl den teich auch "ablarven" müssen...
    Hoffentlich-bald-Sonne-Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Diese sehr gefräßigen Libellenlarven fressen aber auch die Stechmücken, die ja auch im Teich und in den Pfützen ihren Anfang nehmen. Deshalb würde ich nie im Leben die Libellenlarven entfernen! ;)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich fische sie nur raus und siedele sie um in einen anderen Teich. Da dürfen sie fressen. Ich will nächstes Frühjahr wieder Froschlaich und später kleine Fröschlein haben!
    Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Den Krötenlaich scheinen sie nicht zu mögen, unsere Teiche sind immer voll davon. Und ein paar Frösche kommen schon auch immer durch ... aber das ist vielleicht auch eine Frage der Menge. ;)

    Morgengrüße, Andrea

    AntwortenLöschen